Unentschieden reicht für Meisterschaft

Mit einem 3:3 Unentschieden gegen den TC Olympia Lorsch III haben sich die Herren 50 des TC Zwingenberg einen Spieltag vor Saisonende die Meisterschaft in der Kreisliga A vorzeitig gesichert. In einer ausgeglichenen Begegnung holten Ralph Johann und Jörg Rippert die Punkte im Einzel und Johann/Dirr im 2. Doppel den wichtigen Punkt zum Unentschieden.

Einen wichtigen 5:1 Sieg errangen die Damen 40 beim Tabellenletzten der Bezirksoberliga, BG Dieburg. Klare Siege gab es für Isabell Röhrig, Heike Günther und Tanja Mohr. Lediglich Doris Kreuziger machte es spannend und musste in die „Verlängerung“: mit 6:2 im 3. Satz gewann sie nicht nur ihr Spiel, sondern sicherte damit auch den Gesamtgewinn der Begegnung. Mit dem 5. Platz vor dem letzten Saisonspiel haben die Damen 40 damit auch den Verbleib in der Bezirksoberliga geschafft.

 

Ebenfalls erfolgreich war das Wochenende für die U18 Junioren, die beim TC Olympia Lorsch II zu Gast waren. Nachdem es nach den Einzeln 3:1 für Zwingenberg stand, machte das 2. Doppel mit Schneider/Dirr den Auswärtssieg und damit den Verbleib in der Bezirksliga klar. Eine deftige Niederlage gab es hingegen für die U12 Junioren, die im Spitzenspiel bei Tabellenführer BW Bensheim II zu Gast waren. Am Ende hieß es 5:1, aber weiterhin Tabellenplatz 2. Robin Stegmeier sicherte dabei dem TC mit seinem Sieg im 2. Einzel den einzigen Punkt.

 

Bereits am vergangenen Montag konnten die Verbandsliga-Herren 70 gegen Schlusslicht Kelkheimer TEV einen 5:1 Erfolg feiern. Lediglich Klaus Dieter Derst musste sich im 2. Einzel geschlagen geben.

Herren 50 - von links nach rechts: Ralph Johann, Jörg Rippert, Josef Kreuziger, Jürgen Magsam, Bernhard Dirr.
Herren 50 - von links nach rechts: Ralph Johann, Jörg Rippert, Josef Kreuziger, Jürgen Magsam, Bernhard Dirr.

Meisterschaft vorzeitig gesichert

Mit einem unerwartet deutlichen 9:0 Sieg gegen denTabellenzweiten, SV DA-Eberstadt hat sich die Herren 30 der MSG TC Alsbach/TC Zwingenberg die Meisterschaft in der Bezirksliga A vorzeitig gesichert. In einer einseitigen Begegnung gegen die ersatzgeschwächten Eberstädter machte es lediglich das 3. Doppel Sartorius/Sell spannend, die den Sieg im 2. Satz nach Tie Break sicherten.

 

Auch die Herren 50 konnten ihre Siegesserie im Heimspiel gegen den TC Hüttenfeld mit einem 4:2 fortsetzen. Am kommenden Samstag kann der TCZ beim Heimspiel gegen den TC Olympia Lorsch III mit einem Unentschieden die Meisterschaft der Kreisliga A am vorletzten Spieltag klar machen.

 

Die Damen 40 haben mit einem 3:3 Unentschieden gegen den TC Hofheim einen wichtigen Schritt in Richtung Klassenerhalt gemacht. Doris Kreuziger (4:6 6:2 6:1) und Heike Guenther (6:1 6:4) punkteten im Einzel. Im hart umkämpften Doppel siegten Isabell Röhrig und Doris Kreuziger 7:5 6:7 10:6 und sicherten der Mannschaft das Remis.

 

Niederlagen gab es hingegen für die Herren und die U18 des TC Zwingenberg. Bei den Herren stand am Ende ein deutliches 1:8 gegen GW Walldorf. Lediglich Daniel Ahlemeyer konnte sich im 3.Einzel durchsetzen und holte den Ehrenpunkt. Spannender gestaltete sich die Partie der U18 Herren. Daniel Ahlemeyer und Yuki Thüssing verloren ihre Einzel erst im 3. Satz. Das Doppel mussten Ahlemeyer/Thüsing nach 0.2 verletzungsbedingt aufgeben.

Herren 30 v.l.: Jan Sartorius, Christian Sell, Sven Beck, Bojan Petkovic, Alexander Bihn, Dr. Christian Conrad
Herren 30 v.l.: Jan Sartorius, Christian Sell, Sven Beck, Bojan Petkovic, Alexander Bihn, Dr. Christian Conrad

Tabellenführung behauptet

Einen guten Start in die Rückrunde verzeichnete die Herren 50 Mannschaft des TCZ, die beim TC Einhausen II zu Gast war. Nachdem es nach den Einzeln zunächst ausgeglichen 2:2 stand, überzeugten die beiden Doppel Klinger/Johann (6:3/6:1) und Magsam/Kreuziger (6:0/6:0) mit souveränen Siegen und damit dem 4:2 Endstand für Zwingenberg. Damit bleiben die Herren 50 ungeschlagen in der Kreisliga A und damit weiter auf Meisterschaftskurs.

 

Auch die Herren 30 der MSG TC Alsbach/TC Zwingenberg starteten erfolgreich in die Rückrunde der Bezirksliga A. Gegen denTabellenletzten TC Erzhausen gab es am Ende eine ungefährdetes 6:3. Besonders spannend ging es beim Einzel F. Winkler – J. Dewitzzu, das Winkler nach 3 Sätzen im Tie-Break für sich entscheiden konnte. Bereits am kommenden Sonntag kann sich die MSG um Mannschaftsführer Jan Sartorius im Spitzenspiel gegen denTabellenzweiten SV Darmstadt-Eberstadt die Meisterschaft mit einem Sieg vorzeitig sichern.

Missglückter Start aus der Sommerpause

Mit zwei Auftakt-Niederlagen ging es für die Mannschaften des TC Zwingenberg aus der Sommerpause. Die Herren der Bezirksliga A erwischten am vergangenen Wochenende einen denkbar schlechten Tag. Gegen den Tabellen-Zweiten, TC Groß-Zimmern II gab es mit 0:9 eine krachende Niederlage.

 

Auch die Bezirksoberliga-Damen 40 verloren ihr Nachholspiel gegen den Tabellendritten BSC Urberach klar mit 1:5. Heike Günther bot dabei in ihrem Einzel lange Widerstand, verlor aber schließlich nach 2 ½ Stunden im 3. Satz mit 4:6. Ein starkes Doppel spielten Isabell Röhrig und Doris Kreuziger; sie siegten in zwei Sätzen 6:2 und 7:6 und holten damit den Ehrenpunkt. Als Tabellen-Sechster muss das Team um Anja Bierschenk in den nächsten Spielen punkten, um den Klassenerhalt zu sichern.

Herren 75 sichern Klassenerhalt

 Trotz einer knappen 2:4 Niederlage gegen TC Grün-Weiß Bingen konnten die Herren 75 den Verbleib in der Regionalliga vorzeitig sichern. Ein Unentschieden lag in greifbarer Nähe.

 

Bei Rekord-Temperaturen musste sich Thorsten Brabandt im 1. Herren-Einzel in einem spannenden Match letztlich knapp im Match-Tiebreak mit 8:10 geschlagen geben. Die beiden Punkte auf Zwingenberger Seite sichern sich Bremmes in einem hart umkämpften Einzel (10:8 im Match-Tiebreak) und Branbandt/Fehr im 1. Doppel.

Spielbericht Medenspiele 17.6.

Klare Sache für Herren 30 und Herren 50 

 

Ohne Spielverluste endete das Wochenende für die Mannschaften der Herren 30 und Herren 50 des TCZ. Während die Herren 30 durch einen klaren 9:0 Sieg gegen den TC Erzhausen ihre Tabellenführung in der Bezirksliga A mit jetzt 8:0 Punkten verteidigten, konnten die Herren 50, die beim TC Hüttenfeld ein ungefährdetes 6:0 einfuhren, Ihre Tabellenführung in der Kreisliga A weiter ausbauen.

 

Auch U12 Junioren mit Kantersieg


Gegen den TC Viernheim mussten sich die Jugendlichen des TC Zwingenberg lediglich im 3. Einzel geschlagen geben. Am Ende stand ein 5:1 und die Tabellenführung in der Kreisliga A mit 8:0 Punkten.

Die Junioren U18 hatten den TC Lampertheim zu Gast. Am Ende stand es 3:3. Mit dieser Punkteteilung verbesserte sich das U18 Team auf einen mittleren Tabellenplatz.

Herren 50 verteidigen Tabellenführung 

Nach einem spannenden Spieltag, der am Pfingstsamstag nachgeholt wurde, gewannen die Herren 50 des TCZ in der Kreisliga mit 4:2 gegen den TC Auerbach und verteidigten damit ihre Spitzenposition. Nach den zumeist stark umkämpften Einzeln führte der TCZ mit 3:1 (Klinger – Krieg 7:6, 6:1; Magsam – Klingebiel 4:6, 2:6; Kreuziger – Nolden 6:1, 6:4). Rippert dominierte aber klar und gewann gegen Willgardt glatt mit 6:0, 6:0. Im  1. Doppel, das ebenfalls sehr umkämpft war und für die Kreisliga ein sehr hohes Niveau aufwies, mussten sich Klinger/Magsam gegen Krieg/Klingebiel knapp geschlagen geben. Jedoch konnten Kreuziger/Rippert gegen Nolden/Johnson den Sieg mit einem recht klaren 6:2, 6:1 sichern.

Spielbericht Medenspiele

Zwingenberg. Mit dem Gewinn aller drei Doppel sicherte sich die Herren 30 der MSG TC Alsbach/TC Zwingenberg den Gesamtsieg beim Tabellenzweiten SV DA-Eberstadt und verteidigte damit die Tabellenführung in der Bezirksliga A.

Auch das Herren 75 - Regionalliga Team um Dr. Lothar Sartorius konnte mit einem 4:2 gegen den TA SV Böblingen am 2. Spieltag einen Sieg verbuchen. Mit hart umkämpften Einzelsiegen und trotz der verletzungsbedingten Aufgabe des 2. Doppels Bremmes/Sartorius ein knapper aber letztlich auch klarer Sieg.

 

Die Verbandsliga Herren 70 hatten den BW Bensheim zu Gast. Den Ehrenpunkt erzielten Klinger/Fehr im 1. Doppel. Zwei knapp gewonnene Tiebreaks sicherten den Gästen den Sieg

 

Damen 40 und Herren 50 jeweils mit Remis

Gegen die MSG Gr.-Gerau/Kl.-Gerau/Büttelborn hieß es bei den Bezirksoberliga Damen des TCZ am Ende 3:3. Der Gesamtsieg lag zum Greifen nach; Röhrig/Kreuziger verloren das 1. Doppel denkbar knapp im 7:10 im Match-Tiebreak.

Auch bei den Herren 50 war letztlich das 1. Doppel (Magsam/Dirr) das berühmte Zünglein an der Waage. Nach einem spannenden, hart umkämpften Match gewann TC Olympia Lorsch III im Tiebreak mit 10:8.

Trotz der beiden Remis konnten die Damen 40 und die Herren 50 ihre Positionen als Tabellenführer verteidigen.

 

 

Erfolgreiche Jugend

Sehr erfolgreich verlief das Wochenende für die U12 Junioren des TCZ. Bei Gastgeber MSG Birken./Gorxheimertal/Rimbach gewann das Team ungefährdet mit 5:1.

Die Junioren U18 verpassten mit einem 2:4 nur knapp ein Unentschieden bei der BG Dieburg. Zwei 3-Satz Siege im 1. Einzel (Krome) und 1. Doppel (Krome/Ahlemeyer) sicherten die Punkte für Zwingenberg.

J. Magsam im heiß umkämpften Doppel
J. Magsam im heiß umkämpften Doppel

Guter Start in die Tennissaison

Zwingenberg, 14. Mai 2019. Mit drei Siegen, zwei Unentschieden und zwei Niederlagen sind die Mannschaften des TC Zwingenberg in die Saison gestartet. Damit kann sich die Auftakt-Bilanz durchaus sehen lassen.


Den Beginn der Spielwoche bildeten die Regionalliga-Herren 75, die beim Tabellen-Zweiten des Vorjahres, dem TC Hechingen, zu Gast waren. Die Partie endete mit einem beachtlichen 3:3. Am Ende fehlte zum Sieg das berühmte Quäntchen Glück; Robert Fehr verlor sein Einzel denkbar knapp mit 8:10 im Match-Tiebreak.

Auch die Herren 70 starteten die Verbandsliga-Saison mit einem hart umkämpften 3:3 Unentschieden bei der MSG TC Herborn/TC Schönbach.

 

Junge Teams mit Startschwierigkeiten

Nach dem Aufstieg in die Bezirksliga A und einem nahezu komplett neuen, jungen Team, tut sich die 1. Herrenmannschaft des TCZ derzeit noch schwer. Beim TK Raunheim gab es am vergangenen Wochenende mit 0:9 eine deutliche Niederlage.

Ebenfalls mit Anlaufschwierigkeiten sind die U18 Junioren in die Bezirksliga-Runde gestartet. Das Spiel war von häufigen regenpausen gekennzeichnet; Am Ende verloren unsere U18 klar mit 1:5 gegen die MSG Messeler TC/Rück. Rossdorf.

 

Damen 40 und Herren 50 mit Auftakt nach Maß

Mit souveränen Siegen hingegen sind die Damen 40 und Herren 50 in die Saison gestartet. Die Damen 40 konnten ihr erstes Heimspiel nach dem Aufstieg in die Bezirksoberliga gegen die Mannschaft der MSG TSV+TC Pfungstadt souverän mit 6:0 gewinnen. Hart umkämpft war das 1. Doppel, das erst im Match-Tiebreak entschieden wurde. Ebenfalls einen sehr guten Start hatten die Herren 50, die am 13. Mai auf der Zwingenberger Anlage gegen den TC Einhausen antraten. Trotz einiger enger Spiele – 6 der 14 Sätze wurden erst im Tie-Break entschieden – konnten sich die Zwingenberger schlussendlich mit 5:1 durchsetzen.

 

Herren 30 nach zwei Siegen mit Aufstiegsambitionen

Mit zwei klaren Auftaktsiegen führt die MSG TC Alsbach/TC Zwingenberg die Tabelle der Bezirksliga derzeit an. Gast am 2. Spieltag war der TC Lützelbach, der mit einem ungefährdeten 8:1 geschlagen wurde. Eine erste Vorentscheidung fällt am kommenden Samstag. Dann tritt die MSG beim punktgleichen tabellenzweiten Darmstadt an.

TC Zwingenberg

Guter Start in die Tennissaison

Zwingenberg, 14. Mai 2019. Mit drei Siegen, zwei Unentschieden und zwei Niederlagen sind die Mannschaften des TC Zwingenberg in die Saison gestartet. Damit kann sich die Auftakt-Bilanz durchaus sehen lassen.

Den Beginn der Spielwoche bildeten die Regionalliga-Herren 75, die beim Tabellen-Zweiten des Vorjahres, dem TC Hechingen, zu Gast waren. Die Partie endete mit einem beachtlichen 3:3. Am Ende fehlte zum Sieg das berühmte Quäntchen Glück; Robert Fehr verlor sein Einzel denkbar knapp mit 8:10 im Match-Tiebreak.

Auch die Herren 70 starteten die Verbandsliga-Saison mit einem hart umkämpften 3:3 Unentschieden bei der MSG TC Herborn/TC Schönbach.

 

Junge Teams mit Startschwierigkeiten

Nach dem Aufstieg in die Bezirksliga A und einem nahezu komplett neuen, jungen Team, tut sich die 1. Herrenmannschaft des TCZ derzeit noch schwer. Beim TK Raunheim gab es am vergangenen Wochenende mit 0:9 eine deutliche Niederlage.

Ebenfalls mit Anlaufschwierigkeiten sind die U18 Junioren in die Bezirksliga-Runde gestartet. Das Spiel war von häufigen regenpausen gekennzeichnet; Am Ende verloren unsere U18 klar mit 1:5 gegen die MSG Messeler TC/Rück. Rossdorf.

 

 

 

Damen 40 und Herren 50 mit Auftakt nach Maß

Mit souveränen Siegen hingegen sind die Damen 40 und Herren 50 in die Saison gestartet. Die Damen 40 konnten ihr erstes Heimspiel nach dem Aufstieg in die Bezirksoberliga gegen die Mannschaft der MSG TSV+TC Pfungstadt souverän mit 6:0 gewinnen. Hart umkämpft war das 1. Doppel, das erst im Match-Tiebreak entschieden wurde. Ebenfalls einen sehr guten Start hatten die Herren 50, die am 13. Mai auf der Zwingenberger Anlage gegen den TC Einhausen antraten. Trotz einiger enger Spiele – 6 der 14 Sätze wurden erst im Tie-Break entschieden – konnten sich die Zwingenberger schlussendlich mit 5:1 durchsetzen.

 

Herren 30 nach zwei Siegen mit Aufstiegsambitionen

@page { margin: 0.79in } p { margin-bottom: 0in; direction: ltr; line-height: 100%; text-align: left; orphans: 2; widows: 2 } p.western { font-family: "Arial", serif } p.cjk { font-family: "Times New Roman"; so-language: de-DE } p.ctl { font-family: "Times New Roman"; font-size: 10pt } a:link { color: #0563c1 }

TC Zwingenberg

Guter Start in die Tennissaison

Zwingenberg, 14. Mai 2019. Mit drei Siegen, zwei Unentschieden und zwei Niederlagen sind die Mannschaften des TC Zwingenberg in die Saison gestartet. Damit kann sich die Auftakt-Bilanz durchaus sehen lassen.

Den Beginn der Spielwoche bildeten die Regionalliga-Herren 75, die beim Tabellen-Zweiten des Vorjahres, dem TC Hechingen, zu Gast waren. Die Partie endete mit einem beachtlichen 3:3. Am Ende fehlte zum Sieg das berühmte Quäntchen Glück; Robert Fehr verlor sein Einzel denkbar knapp mit 8:10 im Match-Tiebreak.

Auch die Herren 70 starteten die Verbandsliga-Saison mit einem hart umkämpften 3:3 Unentschieden bei der MSG TC Herborn/TC Schönbach.

 

Junge Teams mit Startschwierigkeiten

Nach dem Aufstieg in die Bezirksliga A und einem nahezu komplett neuen, jungen Team, tut sich die 1. Herrenmannschaft des TCZ derzeit noch schwer. Beim TK Raunheim gab es am vergangenen Wochenende mit 0:9 eine deutliche Niederlage.

Ebenfalls mit Anlaufschwierigkeiten sind die U18 Junioren in die Bezirksliga-Runde gestartet. Das Spiel war von häufigen regenpausen gekennzeichnet; Am Ende verloren unsere U18 klar mit 1:5 gegen die MSG Messeler TC/Rück. Rossdorf.

 

 

 

Damen 40 und Herren 50 mit Auftakt nach Maß

Mit souveränen Siegen hingegen sind die Damen 40 und Herren 50 in die Saison gestartet. Die Damen 40 konnten ihr erstes Heimspiel nach dem Aufstieg in die Bezirksoberliga gegen die Mannschaft der MSG TSV+TC Pfungstadt souverän mit 6:0 gewinnen. Hart umkämpft war das 1. Doppel, das erst im Match-Tiebreak entschieden wurde. Ebenfalls einen sehr guten Start hatten die Herren 50, die am 13. Mai auf der Zwingenberger Anlage gegen den TC Einhausen antraten. Trotz einiger enger Spiele – 6 der 14 Sätze wurden erst im Tie-Break entschieden – konnten sich die Zwingenberger schlussendlich mit 5:1 durchsetzen.

 

Herren 30 nach zwei Siegen mit Aufstiegsambitionen

Mit zwei klaren Auftaktsiegen führt die MSG TC Alsbach/TC Zwingenberg die Tabelle der Bezirksliga derzeit an. Gast am 2. Spieltag war der TC Lützelbach, der mit einem ungefährdeten 8:1 geschlagen wurde. Eine erste Vorentscheidung fällt am kommenden Samstag. Dann tritt die MSG beim punktgleichen tabellenzweiten Darmstadt an.Mit zwei klaren Auftaktsiegen führt die MSG TC Alsbach/TC Zwingenberg die Tabelle der Bezirksliga derzeit an. Gast am 2. Spieltag war der TC Lützelbach, der mit einem ungefährdeten 8:1 geschlagen wurde. Eine erste Vorentscheidung fällt am kommenden Samstag. Dann tritt die MSG beim punktgleichen tabellenzweiten Darmstadt an.