TC Zwingenberg - Spielbericht 09. bis 11.07.16

TC Zwingenberg
 
Abstieg am letzten Spieltag aus Regionalliga
 
Zwingenberg. Der letzte Spieltag in der Regionalliga Südwest der Herren 70 verlief
für den TC Zwingenberg äußerst unglücklich. Die Mannschaft mußte als drittletzter
in der Tabelle beim überragenden Spitzenreiter, TC RW Karlsdorf, antreten und verlor
dort mit 0:6 Punkten.
Leider hat der Tabellenletzte, TV Buchschlag, beim viertletzten, TC BW Bad Ems, mit
4:2 Punkten gewonnen, sodaß der TCZ auf den letzten Platz zurückfiel und absteigen muß.
Im Einzel und im Doppel war der TC RW Karlsdorf deutlich überlegen, für die TCZ-Spieler
gab es lediglich einen Satzgewinn im Doppel.
Die Ergebnisse, Einzel : Torsten Brabandt (Pos. 1), 0:6, 2:6; Günther Fritsch (2), 2:6, 1:6;
Gaston Klinger (3), 3:6, 0:6; Robert Fehr (4), 2:6, 2:6.
Doppel : Brabandt / Fehr, 6:2, 3:6, 1:10 im Match-Tiebreak; Klinger / Henning Bremmes
3:6, 4:6.
 
Klassenerhalt für die Damen 40 als Aufsteigerinnen
 
Obwohl die Mannschaft der Damen 40 ersatzgeschwächt beim TC Reichelsheim antreten
mußten und dadurch die Begegnung mit 2:4 verloren wurde, hat die Mannschaft in der
Bezirksliga A den Klassenerhalt geschafft.
Ein Einzel und ein Doppel wurden gewonnen, sodaß die Niederlage in Grenzen blieb.
Die Ergebnisse, Einzel : Anja Bierschenk (Pos. 1), 0:6, 0:6; Margarete Gniza (2), 1:6, 3:6;
Doris Kreuziger (3), 6:2, 6:3; Julia Müller (4), 3:6, 1:6.
Doppel : Anneliese Fehr / Kreuziger, 2:6, 1:6; Gniza / Müller, 6:2, 6:3.
 
Hervorragender zweiter Platz für die 1. Herrenmannschaft
 
Mit einem hohen 5:1- Erfolg beim SV Darmstadt-Eberstadt II untermauerte die
1. Herrenmannschaft des TCZ ihren 2. Tabellenplatz in der Bezirksliga A .
Die Mannschaft hat sich als Aufsteiger mit dieser Platzierung in der Abschlußtabelle
hervorragend geschlagen.
Ohne die beiden Spitzenspieler, Florian Divotgey und Alexander Fehr, angetreten
waren die einzelnen Begegnungen sehr umkämpft, da alle Spieler in den Einzeln aufrücken mußten.
Die beiden Vertreter, Richard Dommeratzky (1), 6:4, 6:0 und Dr. Christian Conrad (2),
der wieder zu seiner normalen Form zurückgefunden hat, 2:6, 7:6, 6:4, waren 
der Rückhalt für die anderen Mannschaftskameraden.
Jan Sartorius (3), mußte leider mit 1:6 und 3:6 eine Niederlage einstecken; Felix Winkler (4)
dagegen war mit 6:2, 6:0 siegreich.
In beiden Doppeln war bis zum Schluß nicht klar wer gewinnen würde, letztendlich
konnten Dommeratzky / Dr. Conrad und Sartorius / Winkler jeweils mit 7:6, 6:4 gewinnen.
 
Guter Mittelfeldplatz für 2. Herrenmannschaft
 
Die nur aus jungen Spielern bestehende 2. Herrenmannschaft des TCZ hat sich in dieser
Spielsaison hervorragend geschlagen. Sie belegte punktgleich mit dem drittplatzierten
den vierten Platz in der Abschlußtabelle der Kreisliga A.
Im letzten Spiel der Meisterschaftsrunde war der Mörlenbacher TC zu Gast und sowohl
in den Einzeln als auch in den Doppeln wurde kein Satz abgegeben. Das Endergebnis
mit 6:0 Punkten war überaus deutlich.
Die Ergebnisse, Einzel : Felix Ehrhardt (1), 6:0, 6:0; Jonathan Schneider (2), 6:0, 6:0;
Raphael Geiermann (3), 6:1, 6:1; Erik Schnaubelt (4), 6:0, 6:0.
Doppel : Ehrhardt / Schnaubelt, 6:0, 6:0; Geiermann / Jonas Brossmann, 6:1, 6:4. hme

TC Zwingenberg - Spielbericht 01. bis 04.07.16

 

Erfolgreiches Wochenende für TC Zwingenberg
 
Zwingenberg. Mit einem weiteren 6:0- Erfolg beendete die 2. Mannschaft der Herren 70
in der Verbandsliga die Meisterschaftsrunde. Mit einem Punkt Rückstand belegt die
Mannschaft den 2. Tabellenplatz.
Bei der Spielgemeinschaft, TV Michelbach/TC Wetter, waren die Spieler des TC Zwingenberg
ihren Gegner hoch überlegen.
In den Einzeln wurde kein Satz abgegeben, lediglich jeweils der 1. Satz war umkämpft.
Es spielten, Dr. Lothar Sartorius (Pos.1), 6:3 und 6:1; Klaus-Dieter Derst (2), 6:4 und 6:0;
Vlastimil Minarik (3), 6:3 und 6:1 sowie Paul Horn (4), 6:3 und 6:3.
In den Doppelspielen war der Widerstand der Gastgeber größer, denn Dr. Sartorius/Wilfried Tönsmann
hatten alle Mühe den 2. Satz mit 6:4 zu gewinnen, nachdem der 1. Satz mit 6:1 gewonnen war.
Eine noch härtere Begegnung hatten Derst/Horn zu überstehen, bevor sie ihr Match
mit 6:3, 1:6 und 11:9 im Match-Tiebreak des dritten Satzes gewonnen hatten.
 
In der Bezirksoberliga hat die Spielgemeinschaft, TC Zwingenber/TSV Pfungstadt, bereits
als Meister feststehend, zu Hause gegen den TC Heilsberg mit 5:1 gewonnen.
In den Einzeln wurde kein Satz abgegeben.
Es spielten, Horst Meiser (1), 6:2 und 6:3; Dr. Lothar Sartorius (2), 6:1 und 6:1;
Alfred Schankula (3), 6:0 und 6:0 sowie Jens Schultz (4), 6:2 und 6:0.
In den Doppeln wurden die Punkte geteilt, Meiser/Schultz verloren mit 4:6, 6:4 und 7:10
im Match-Tiebreak des dritten Satzes. Dr. Sartorius/Schankula siegten überlegen
mit 6:0 und 6:0.
 
Die Damen 40 des TC Zwingenberg erreichten beim BSC Urberach II in der Bezirksliga A
ein Unentschieden mit 3:3 Punkten. Sowohl die Punkte im Einzel als auch im Doppel
wurden geteilt, wobei in den Einzeln zwei Begegnungen erst im dritten Satz verloren wurden.
Anneliese Fehr (1) gewann den 1. Satz mit 6:0 und mußte danach die beiden nächsten Sätze
mit 3:6 und 1:6 abgeben. Margarete Gniza (2) war mit 6:3 und 6:2 erfolgreich, ebenso
Isabell Röhrig (3), die mit 6:2 und 6:0 gewann. Julia Müller (4) zeigte die kämpferischste
Leistung, leider verlor sie ihr Match mit 6:2, 3:6 und 3:6.
Beide Doppel waren  ausgeglichen, Gniza/Röhrig mußten ihr Doppel mit 4:6 und 3:6
abgeben; Fehr/Müller dagegen gewannen mit 6:4 und 6:3.
Durch dieses Unentschieden hat die Mannschaft Anschluß an das Mittelfeld gefunden.
 
In der Bezirksklasse A war die 1.Herrenmannschaft Gast beim TC Rodau und gewann
mit 5:1 Punkten.
Lediglich ein Einzel wurde im dritten Satz verloren, alle anderen Matches konnten in
zwei Sätzen gewonnen werden.
Vor dem letzten Spieltag liegt die Mannschaft als Aufsteiger uneinholbar auf Platz zwei
der Tabelle.
Die Spielergebnisse im Einzel: Florian Divotgey (1) 6:0 und 6:2; Richard Dommeratzky (2)
6:3 und 6:0; Dr. Christian Conrad (3) 6:3, 2:6 und 5:7; Jan Sartorius (4) 6:1 und 6:1.
Doppel: Divotgey/Sartorius 6:1 und 6:1; Dommeratzky/Dr. Conrad 6:2 und 6:3.
 
Die 2. Herrenmannschaft hat in der Kreisliga A als Gast beim TC Bürstadt II ein
3:3- Unentschieden erreicht und damit den Anschluß an das Mittelfeld in der Tabelle
abgesichert.
Die Partie war sehr ausgeglichen, im Einzel und im Doppel wurden die Punkte geteilt.
Im Einzel erkämpfte sich Raphael Geiermann (1) gegen einen um sechs Leistungsklassen
besser eingestuften Gegner den Sieg mit 1:6, 6:4 und 6:4 ! Guido Geiermann (2), (1:6, 1:6)
und Nicolas Jakob (3), (1:6, 1:6) waren gegen ihre Gegner chancenlos.
Daniel Ahlemeyer (4) dagegen hatte leichtes Spiel bei seinem Sieg mit 6:0 und 6:0.
In beiden Doppeln gab es klare Verhältnisse, Geiermann/Geiermann verloren mit 1:6 und 1:6
und Jakob/Ahlemeyer siegten überlegen mit 6:0 und 6:0. hme

TC Zwingenberg - Spielbericht 27.06.16

TC Zwingenberg
 
Knappe Niederlage in Mainz für Regionalligamannschaft
 
Zwingenberg. Die 1. Herren 70 haben in der Regionalliga Südwest beim TSC Mainz
eine knappe 2:4-Niederlage einstecken müssen.
Dabei war im Einzel Torsten Brabandt an Pos. 1 einem Sieg sehr nahe, denn er verlor
seine Begegnung erst im Match-Tiebreak des dritten Satzes. Das sehr umkämpfte Ergebnis
lautete 6:7, 7:5 und 3:10. Günther Fritsch (2) war dagegen chancenlos und er verlor mit
2:6 und 1:6. Gaston Klinger (3) wehrte sich sehr lange, konnte aber eine Niederlage mit
6:7 und 4:6 nicht vermeiden. Der zum ersten Mal im Einzel eingesetzte Robert Fehr (4) gewann
nach einem Marathonmatch mit 7:6, 4:6 und 11:9 im Match-Tiebreak des dritten Satzes.
Nach einem 1:3 Zwischenstand konnte für die Mannschaft nur noch durch zwei Gewinne
in den Doppeln  ein Unentschieden erreicht werden.
Leider hatte die gegnerische Mannschaft etwas dagegen, denn nach einem klaren Sieg von
Klinger / Henning Bremmes mit 6:3 und 6:3 verloren Brabandt / Fehr ebenso klar mit
2:6 und 2:6.
Durch diese knappe Niederlage liegt die Mannschaft weiterhin auf dem drittletzten Tabellenplatz
und hegt die Hoffnung einem Abstieg zu entgehen.
 
Einen unangefochtenen 6:0-Sieg erzielte die Mannschaft der Herren 70 II in der
Verbandsliga zu Hause gegen die Spielgemeinschaft Biedenkopf/ Dautphetal/ Battenberg.
Die beiden Spitzeneinzel gingen in den Match-Tiebreak; Dr. Lothar Sartorius (1) siegte
mit 6:7, 6:3 und 12:10; Vlastimil Minarik (2) konnte mit 7:6, 3:6 und 10:4 gewinnen.
Eine überlegene Partie lieferte Paul Horn (3) bei seinem Sieg mit 6:2 und 6:1 und der
für den verhinderten Klaus-Dieter Derst spielende, Wolfgang Christmann (4), gewann 
nach einer guten kämpferischen Leistung mit 7:5 und 6:3.
Auch die beiden Doppel waren umkämpft, beide wurden jedoch gewonnen.
Dr. Sartorius / Wilfried Tönsmann siegten mit 6:3 und 7:6; Horn / Christmann
gewannen mit 7:6 und 6:2.
Die Mannschaft liegt weiterhin mit einem Punkt Rückstand auf dem zweiten
Tabellenplatz. hme

TC Zwingenberg - Spielbericht 22.-26.06.16

TC Zwingenberg
 
Spielgemeinschaft wurde vorzeitig Meister
 
Zwingenberg. Mit einem hohen 5:1-Sieg beim FTC Palmengarten hat die Mannschaft,
Herren 75, der Spielgemeinschaft, TC Zwingenberg / TSV Pfungstadt, die Meisterschaft in 
der Bezirksoberliga vorzeitig erreicht. Sehr erfreulich war die Tatsache, daß alle vier Einzel
gewonnen wurden, wobei die beiden Spitzeneinzel sehr umkämpft waren. Horst Meiser,
(Pos. 1), 6:4, 1:6 und 10:5, sowie Dr. Lothar Sartorius (2), 5:7, 6:2 und 10:6, siegten
jeweils nur im Match-Tiebreak des dritten Satzes. Alfred Schankula (3), 6:1 und 6:2, sowie
Jens Schultz (4), 6:1 und 6:3, waren ihren Gegnern deutlich überlegen und siegten überzeugend.
Genauso überlegen war das Doppel, Dr. Sartorius / Schultz, das mit 6:3 und 6:0 gewonnen wurde.
Eine knappe Niederlage mußten Meiser / Schankula einstecken, sie verloren mit
4:6; 6:3 und 3:10 im Match-Tiebrek des dritten Satzes.
 
Die Mannschaft der Damen 40 des TC Zwingenberg kommt in der Bezirksliga A immer
besser in Schwung. Im Heimspiel gegen die Spielgemeinschaft, TC Alsbach / TC Hähnlein,
siegte die Mannschaft mit 4:2 Punkten. In den Einzeln gingen die beiden Spitzeneinzel verloren,
Anneliese Fehr (1), 2:6, 6:3 und 4:6; Margarete Gniza (2), 4:6 und 2:6. Siegreich waren
dagegen Doris Kreuziger (3), 6:4 und 6:3; sowie Isabell Röhrig (4), 6:2 und 6:2.
Toll in Form waren die beiden Doppel, die deutlich gewonnen wurden. Es siegten
Fehr / Kreuziger, 6:3 und 6:3 sowie Röhrig / Julia Müller, 6:1 und 6:2.
 
Die 1. Herrenmannschaft des TC Zwingenberg hatte am Wochenende zwei Spiele in der
Bezirksliga A zu bestreiten. In beiden Spielen wurde ein 3:3- Unentschieden erreicht.
Am Samstag wurde das Spiel gegen den TC Viernheim II (wegen Regen abgebrochen)
zu Ende gespielt und nur mit einem Unentschieden beendet, was ein leichter Dämpfer
für die Mannschaft bedeutete, denn man wollte durch einen Sieg den Spitzenplatz in
der Tabelle übernehmen. 
Die Ergebnisse: Florian Divotgey (1), 6:4 und 6:2; Alexander Fehr (2), 6:4, 1:6 und 1:6;
Richard Dommeratzky (3), 0:6, 7:6 und 6:1; Dr. Christian Conrad (4), 0:6 und 1:6.
Divotgey / Dommeratzky 6:1 und 6:2; Fehr / Felix Winkler 5:7, 7:6 und 5:10 im
Match-Tiebreak des dritten Satzes.
Am Sonntag war der Tabellenführer, GSV Gundernhausen, zu Gast und die Mannschaft
des TCZ wollte durch einen Sieg die Gäste von der Spitze verdrängen.
Im Spitzenspiel erwischte Florian Divotgey (1) einen rabenschwarzen Tag, denn er unterlag
seinem Gegner mit 1:6 und 4:6. Die restlichen drei Einzel gingen alle über drei umkämpfte
Sätze. Alexander Fehr (2) hatte erst im Tiebreak des dritten Satzes das Nachsehen;
das Ergebnis, 4:6, 6:4 und 6:7; Richard Dommeratzky (3) siegte mit 6:2, 2:6 und 6:4.
Einen regelrechten Krimi lieferte Dr. Christian Conrad (4). Nach gewonnenem 1. Satz verlor
er den zweiten Satz im Tiebreak und gewann anschließen den Entscheidungssatz
ebenfalls im Tiebreak, das Ergebnis 6:3, 6:7 und 7:6.
Nach den Einzeln stand die Begegnung unentschieden 2:2, sodaß ein Gesamtsieg
nur durch zwei Doppelsiege erreicht werden konnte.
Leider hatte der Gegner etwas dagegen, denn nachdem Divotgey / Fehr ihr Doppel mit
6:1 und 6:2 gewonnen hatten, verloren Dommeratzky / Dr. Conrad mit 6:7 und 2:6,
sodaß die Gäste durch das 3:3- Unentschieden die Tabellenführung behielten.
 
Die Herren II haben in der Kreisliga A zu Hause gegen die TG Bobstadt II einen Sieg
mit 4:2 Punkten erspielt und dadurch einen mittleren Tabellenplatz erreicht.
Die Ergebnisse: Felix Ehrhardt (1), 0:6 und 0:6; Jonathan Schneider (2), 6:0 und 6:0; Raphael
Geiermann (3), 4:6 und 1:6; Jonas Brossmann (4), 3:6, 6:4 und 6:4.
Jan Sartorius / Felix Winkler, 6:3 und 6:2; Schneider / Geiermann, 6:4 und 6:3.
 
Einen hervorragenden 2. Platz in der Abschlußtabelle hat die neue Mannschaft der Herren 65
in der Kreisliga A erreicht. Ohne einen Satzverlust wurde die Begegnung beim SKV Rotweiß
Darmstadt mit 6:0 Punkten gewonnen. Die Mannschaft konnte auch zum ersten Mal in der
Spielsaison in dieser starken Aufstellung antreten, trotz fehlens von Dieter Rohde.
Die Ergebnisse: Horst Meiser 6:2 und 6:4; Dr. Carlo Schmid 6:1 und 6:1; Dieter Scholisch 6:0 und 6:1;
Raimund Endres 6:0 und 6:1.
Meiser / Wolfgang Christmann 6:0 und 6:3; Dr. Schmid / Endres 6:1 und 6:0. hme

TC Zwingenberg - Spielbericht 17.-20.06.16

von Horst Meiser
 
TC Zwingenberg
 
Ein Unentschieden wurde knapp verfehlt
 
Zwingenberg. Die Regionalliga-Mannschaft der Herren 70 des Tennis-Club Zwingenberg
spielte zu Hause gegen den Favoriten, TC Siershahn, sehr stark und war nahe daran dem
Gegner einen Punkt abzuknöpfen.
Bis auf das Spitzenspiel im Einzel waren alle anderen Begegnungen hart umkämpft.
Torsten Braband, Pos. 1, hatte gegen einen Weltranglistenspieler keine Chance und
er verlor klar mit 0:6 und 1:6. Er konnte technisch gut mithalten, war aber in taktischer
Hinsicht klar unterlegen. Günther Fritsch (2) spielte das beste Spiel in der Saison, mußte
am Ende aber die Überlegenheit seines Gegners anerkennen und verlor mit 3:6 und 5:7.
Mannschaftsführer, Gaston Klinger (3), überraschte seinen Gegner im 1. Satz, den er
mit 6:1 gewann, etwas unkonzentriert verlor er dann Satz 2 mit 3:6, konnte dann aber im
Match-Tiebreak des dritten Satzes mit 10:6 gewinnen. Eine unglückliche Niederlage
erlitt Henning Bremmes (4). Nach mit 4:6 verlorenem 1. Satz beherrschte er seinen
Gegner in Satz 2 (6:1) und konnte eine frühe Führung im Match-Tiebreak des dritten
Satzes nicht nach Hause bringen und verlor mit 5:10.
Nach dem 1:3- Zwischenstand setzte die Mannschaft auf die bekannte Doppelstärke
der Herren 70 des TCZ. Eine super starke Vorstellung gab Doppel 2 mit Brabandt /
Robert Fehr. Beide beherrschten ihren Gegner in allen Belangen und sie siegten mit
6:1 und 6:2. Einen offenen Schlagabtausch gab es in Doppel 1 . Klinger / Bremmes
waren dem Spitzendoppel der Gegner gleichwertig, sie führten zwischendurch sogar,
mußten aber am Ende eine Niederlage mit 5:7 und 6:7 einstecken.
Leider wurde die Begegnung mit 2:4 verloren, die Mannschaft hielt aber den 5. Platz
in der Tabelle.
 
Die 2. Mannschaft der Herren 70 hatte die SG Egelsbach zu Gast und hat ihren
2. Tabellenplatz in der Verbandsliga durch einen Sieg mit 4:2 Punkten verteidigt.
In dieser Begegnung gab es sowohl in den Einzeln als auch in den Doppeln nur
knappe Ergebnisse.
Mannschaftsführer, Dr. Lothar Sartorius (1), hat wieder nach seiner Krankheit die
normale Form gefunden und besiegte seinen Gegner mit 6:3 und 6:4.
Klaus-Dieter Derst (2) mußte über die volle Distanz gehen und auch er siegte
mit 6:2; 3:6 und 10:5 im Match-Tiebreak. Auch bei Vlastimil Minarik (3) ist
ein Aufwärtstrend festzustellen, denn er war nach zweieinhalb Stunden Spielzeit
mit 6:4 und 7:5 erfolgreich. Sehr stark begann Paul Horn (4) sein Match.
Im 1. Satz siegte er mit 6:2, verlor danach etwas die Matchkontrolle und mußte
danach mit 5:7 und 8:10 im Match-Tiebreak des 3. Satzes eine Niederlage einstecken.
Zwischenstand nach den Einzeln war 3:1 für den TCZ.
Auch in dieser Mannschaft sind die Doppel immer für Punkte gut. Dies zeigte sich auch
hier, denn Doppel 2, Derst / Minarik, gewannen mit 6:2 und 7:6. Leider mußte das Doppel 1,
Dr. Sartorius / Klaus Amann nach einer 7:5- Satzführung aufgeben, da sich Klaus Amann
verletzte.
 
Weiterhin Spitzenreiter in der Bezirksoberliga ist die Mannschaft, Herren 75, der
Spielgemeinschaft, TC Zwingenberg/TSV Pfungstadt, nach dem Sieg über den
Bischofsheimer TV mit 5:1 Punkten. Alle Spielpaarungen wurden in zwei Sätzen
abgeschlossen wobei die Spielgemeinschaft kein Einzel verlor. Horst Meiser (1) siegte
mit 6:3 und 6:4; Dr. Lothar Sartorius (2), 6:3 und 6:3; Alfred Schankula (3), 6:3 und 6:0
sowie Jens Schultz (4), 6:4 und 6:3.
Doppel 1, Meiser / Dr. Sartorius, war mit 6:0 und 6:2 erfolgreich; Doppel 2, Schankula / Schultz
verlor mit 2:6 und 1:6.
Zur Meisterschaft fehlt der Spielgemeinschaft noch ein Sieg, den die Mannschaft im
Heimspiel gegen den TC Heilsberg erspielen will.
 
Die Damen 40 des TC Zwingenberg haben in der Bezirksliga A ihren ersten Punkt
erkämpft. In der wegen Regens einmal unterbrochenen Begegnung gegen den
TC Bickenbach II wurde ein 3:3 erreicht. Sowohl in den Einzeln als auch in den Doppeln
wurde unentschieden gespielt.
Im Einzel mußte Anja Bierschenk (1) wegen Verletzung aufgeben; Doris Kreuziger (2)
gewann mit 6:1 und 7:5; auch Isabell Röhrig (3) war mit 6:3 und 6:1 siegreich; Julia
Müller (4) verlor mit 2:6 und 2:6.
Im Doppel setzten sich Röhrig / Müller mit 7:6; 36 und 10:7 im Match-Tiebreak des
dritten Satzes durch. Sehr unglücklich verloren Anneliese Fehr / Kreuziger ihr Doppel
mit 4:6; 6:2 und 4:10 im Match-Tiebreak des dritten Satzes.
Die Mannschaft kämpft weiterhin um den Klassenerhalt.
 
Die Herren I des TC Zwingenberg haben in der Bezirksliga A beim TC Lampertheim II
mit 6:0 gewonnen und gehören weiterhin zum Favoritenkreis in dieser Klasse.
In den einzelnen Begegnungen wurde kein Satz abgegeben.
Es spielten: Florian Divotgey (1), 6:4 und 6:4; Richard Dommeratzky (2), 6:2 und 6:0;
Dr. Christian Conrad (3), 6:1 und 6:0; Jan Sartorius (4), 6:3 und 6:1; Divotgey/Dr.Conrad,
6:3 und 6:2; Dommeratzky/Sartorius 6:4 und 6:1.
 
Die Herren II verloren beim TC Lautertal in der Kreisliga A mit 0:6 und konnte keinen
Satz gewinnen.
Es spielten: Felix Ehrhardt (1), 0:6 und 0:6; Erik Schnaubelt (2), 3:6 und 1:6;
Raphael Geiermann (3), 2:6 und 0:6; Jonas Brossmann (4), 2:6 und 2:6;
Ehrhardt/Schnaubelt 5:7 und 5:7; Geiermann/Brossmann 0:6 und 1:6. hme

TC Zwingenberg - Spielbericht 10.-12.06.16 / Pressewart Horst Meiser

von Horst Meiser
 
TC Zwingenberg
 
Schwache Doppel kosteten den Sieg
 
Zwingenberg. Nach einer 3:1-Führung nach den Einzeln hat die Mannschaft ,
Herren 75, der Spielgemeinschaft, TC Zwingenberg/TSV Pfungstadt, in der Bezirksoberliga
durch eine schwache Leistung der beiden Doppel den Sieg verpaßt und nur ein
Unentschieden bei dem Nachbarn TC BW Bensheim erreicht.
In den Einzeln waren die Spieler der MSG dem Gastgeber deutlich überlegen, denn
drei Einzel wurden in zwei Sätzen gewonnen.
Horst Meiser (Pos.1) siegte gegen Jürgen Paasche mit 6:4 und 6:2; Dr. Lothar Sartorius (2)
besiegte Gerhard Geil mit 6:4 und 6:4; überraschend konnte Alfred Schankula (3) gegen
Hubert Aker mit 6:2 und 6:1 gewinnen. Lediglich Jens Schultz (4) wehrte sich gegen
Ulrich Thomas sehr lange, konnte aber eine Niederlage mit 3:6 und 6:7 nicht verhindern.
Mannschaftsführer, Horst Meiser, hoffte dann über die Doppel einen Sieg erspielen
zu können. Beide Doppel verliefen lange Zeit ausgeglichen wurden aber beide verloren.
Meiser / Dr. Sartorius gegen Geil / Aker 4:6; 7:5 und 11:13 im Match-Tiebreak.
Schankula / Schultz gegen Paasche / Claus-Gerd Dennhardt 4:6 und 3:6.
Alles in Allem war jedoch das 3:3- Endergebnis gerecht.
 
Die Damen 40 haben als Aufsteiger in der Bezirksliga A immer noch keinen Fuß gefaßt.
Das Heimspiel gegen TC SP Heppenheim ging mit 2:4 Punkten verloren.
In den Einzeln konnte lediglich ein Punkt gewonnen werden, den Isabell Röhrig (3)
mit 6:4 und 6:3 erkämpfte. Weitere Ergebnisse: Anja Bierschenk (1) 1:6 und 1:6;
Doris Kreuziger (2) 3:6 und 2:6; Julia Müller (4) 2:6 und 4:6. Zwischenstand 1:3.
In den beiden Doppeln wurden die Punkte geteilt. Anneliese Fehr / Kreuziger verloren
mit 1:6 und 2:6; Bierschenk / Margarete Gniza gewannen mit 6:0; 4:6 und 10:3 im
Match-Tiebreak.
 
Die Herren I des TC Zwingenberg konnten als Gastgeber ihre Begegnung in der Bezirksliga A
gegen den TC Viernheim II wegen Regens nicht zu Ende spielen.
Im Einzel siegte Florian Divotgey (1) mit 6:4 und 6:2; Alexander Fehr (2) verlor
nach hartem Kampf mit 6:4; 1:6 und 1:6; Dr. Christian Conrad (4) war seinem
Gegner mit 0:6 und 1:6 unterlegen; in Führung liegend mit 0:6; 7:6 und 3:1 wurde
die Begegnung von Richard Dommeratzky (3) wegen Regens abgebrochen.
Auch die Doppel konnten nicht mehr gespielt werden, sodaß eine Fortsetzung 
auf den 25.06.16, 9.00 Uhr vereinbart wurde. Zwischenergebnis 1:2.
 
In der Kreisliga A hat die Mannschaft der Herren II ihren zweiten Punkt erspielt.
Im Heimspiel gegen die Spielgemeinschaft, Wald Michelbach/Aschbach/Abtsteinach,
wurden die Punkte sowohl in den Einzeln als auch in den Doppeln geteilt.
Einzelergebnisse: Felix Ehrhardt (1) 3:6, 1:6; Jonathan Schneider (2) 6:2, 6:1;
Erik Schnaubelt (3) 1:6, 0:6; Jonas Brossmann (4) 6:1, 6:0.
Doppel: Ehrhardt / Schneider verloren wegen Aufgabe; Schnaubel / Brossmann
gewannen ebenfalls wegen Aufgabe. Endergebnis 3:3. hme

TC Zwingenberg - Spielbericht Herren 70 II

6:0-Sieg für Herren 70 II im Heimspiel gegen TV Marburg
 
Zwingenberg. In der Verbandsliga konnten die Herren 70 II des Tennis-Club Zwingenberg
gegen die Gäste vom TV Marburg zum ersten Mal in stärkster Aufstellung antreten.
Dadurch war die gegnerische Mannschaft in allen Belangen deutlich unterlegen.
Zunächst gab es eine zweistündige Wartezeit wegen Regens bevor die Spiele beginnen
konnten.
Es begann in den Einzeln, in denen die Gäste keinen einzigen Satz gewinnen konnten
und darüberhinaus insgesamt nur 16 Spiele gewannen.
Dies setzte sich auch in den Doppeln fort. Hier gab die Mannschaft ebenfalls keinen Satz ab;
lediglich fünf Spiele konnte der Gegner gewinnen.
Das Endergebnis lautete 6:0 Matchpunkte; 12:0 Sätze und 73:21 Spiele für den TC Zwingenberg.
Einzelpunkte erspielten: Robert Fehr (1) 7:6 und 6:0; Dr. Lothar Sartorius (2) 6:2 und 6:2;
Klaus-Dieter Derst (3) 6:0 und 6:1; Paul Horn (4) 6:2 und 6:3.
Doppelpunkte : Fehr / Klaus Amann 6:0 und 6:1; Dr. Sartorius / Derst 6:4 und 6:0.
Die Mannschaft belegt in der Tabelle zur Zeit den dritten Platz. hme

TC Zwingenberg - Spielbericht Herren 65

Klarer Sieg für Herren 65 im Heimspiel

 
Zwingenberg. In der Kreisliga A haben die Herren 65 des Tennis-Club Zwingenberg
gegen die Gäste von Germania Leeheim einen ungefährdeten Sieg mit 5:1 Punkten
gefeiert.
In den Einzeln konnte ein 3:1- Vorsprung herausgespielt werden. Horst Meiser (Pos. 1)
hatte keine Mühe mit seinem Gegner und gewann mit 6:3 und 6:1; auch Dieter Rohde (2)
beherrschte seinen Gegner, auch er siegte mit 6:1 und 6:2 sehr deutlich. Dieter Scholisch (3),
der zum ersten Mal zum Einsatz kam, brauchte einen halben Satz um sich auf seinen
Gegner einzustellen, danach gewann er mit 6:4 und 6:2. Raimund Endres (4) war durch
den Gewinn des ersten Satzes auf der Siegerstraße, konnte danach das Niveau nicht
mehr halten und unterlag noch mit 6:4; 0:6 und 3:10 im Match-Tiebreak des dritten
Satzes.
Die Doppelbegegnungen waren zum Schluß eine klare Sache für die Zwingenberger
Mannschaft. Meiser / Wolfgang Christmann siegten mit 6:2 und 6:4; Rohde / Scholisch
beherrschten ihre Gegner eindeutig und sie siegten mit 6:1 und 6:0.
In der Tabelle steht die Mannschaft mit einem ausgeglichenen Punktestand auf
einem Mittelplatz. hme

TC Zwingenberg - Wochenendspielbericht 23.-27.05.16

 MSG- TC Zwingenberg/TSV Pfungstadt ist vorzeitig Halbzeitmeister
 
Zwingenberg. Ohne Punktverlust und mit Abstand wird die Mannschaft der Spielgemeinschaft,
TC Zwingenberg/TSV Pfungstadt, Halbzeitmeister in der Bezirksoberliga der Herren 75 werden.
Im letzten Spiel der Vorrunde gab es einen hohen Sieg mit 5:1 Punkten als Gast beim TC Heilsberg.
In den Einzeln mußte der Gegner von Horst Meiser (Pos.1) beim Rückstande von 2:4 
verletzungsbedingt aufgeben; Dr. Lothar Sartorius (2), 6:1 und 6:0, sowie Alfred
Schankula (3), 6:0 und 6:0, waren ihren Gegnern haushoch überlegen. Lediglich
Jens Schultz (4) ist noch nicht so weit mit seiner Form, sodaß er gegen einen überlegenen
Gegner mit 2:6 und 1:6 verlor.
Nach einem Zwischenstand von 3:1 nach den Einzeln, mußte nur noch ein Doppel zum
Gesamtsieg gewonnen werden. Meiser / Dr. Sartorius gelang dies überzeugend mit 6:2 und 6:1.
Schankula / Schultz konnten in einem langen, kampfbetonten 2. Doppel nach 6:3 und 6:3
den hohen Gesamtsieg absichern.
In der Verbandsliga haben die Herren 70 II als Gast bei Foresta Gravenbruch eine nicht
gerechtfertigte Niederlage mit 1: 5 Punkten eingesteckt.
In den Einzeln und in den Doppeln waren die Begegnungen hart umkämpft und alle
Matches, mit einer Ausnahme, gingen in die Satzverlängerung.
Da Spitzenspieler, Dr. Lothar Sartorius, im Einzel noch nicht eingesetzt werden konnte,
mußte Klaus-Dieter Derst an Pos. 1 antreten und er hatte keine Chance gegen einen sehr
starken Gegner. Er verlor mit 1:6 und 0:6. Klaus Amann (2), der in der Regel nur 
im Doppel spielt, wehrte sich lange gegen einen Gegner, der fünf Leistungsklassen
höher eingestuft ist und er verlor unglücklich mit 4:6 und 5:7. Auch Paul Horn spielte
ebenfalls gegen einen um fünf Leistungsklassen besseren Gegner. Auch er verlor
nur mit 3:6 und 5:7. Vier Leistungsklassen besser war der Gegner von Wolfgang
Christmann und er gab sich erst nach zwei Satz-Tiebreaks und dem Match-Tiebreak
mit 7:6; 6:7 und 7:10 im dritten Satz geschlagen.
Der Zwischenstand von 0:4 entsprach bei Weitem nicht den Spielverläufen.
Auch beide Doppel waren heißumkämpft. Dr. Sartorius / Wilfried Tönsmann (1)
mußten die Begegnung mit 3:6 und 5:7 verloren geben, wogegen Derst / Horn (2)
ihre Begegnung mit 6:4 und 7:5 siegreich beendeten. hme

Starke Doppel garantieren Sieg gegen TC Hechingen

TC Zwingenberg - Wochenendspielbericht 18.-23.05.16
von Horst Meiser
 
Zwingenberg. Die Doppelstärke hat dem TC Zwingenberg in der Regionalliga
der Herren 70 den 1. Sieg mit 4:2 Punkten gebracht.
Sieg und Niederlagen in den Einzelbegegnungen waren auf beide Mannschaften
verteilt. Torsten Braband (1) führte im ersten Satz mit 6:5, konnte diesen aber
nicht gewinnen und war dann in Satz zwei chancenlos; Ergebnis 6:7 und 1:6.
Günther Fritsch (2) war seinem Gegner deutlich unterlegen und er verlor mit
0:6 und 4:6. Nach längerer Pause zeigte sich Gaston Klinger (3) in guter
Form und er besiegte seinen Gegner mit 6:4 und 6:3. Sehr spannend machte es
Henning Bremmes (4), denn er gewann den ersten Satz mit 6:0, verlor dann die
Konzentration und den zweiten Satz mit 2:6. Im Match-Tiebreak des dritten Satzes
war er dann aber wieder voll da und gewann mit 10:0, sodaß es im Zwischenstand
2:2 hieß.
Die beiden Sieger aus den Einzeln, Klinger / Bremmes, traten im Doppel 1 an und
konnten nach abwechslungsvollem Geschehen mit 3:6; 6:3 und 10:7 im Match-
Tiebreak des dritten Satzes ebenfalls gewinnen. Doppel 2, Brabandt / Robert Fehr,
beherrschten ihre Gegner in gewohnter Weise und sie siegten mit 6:4 und 6:2.
In der Bezirksoberliga der Herren 75 hatte die Spielgemeinschaft, TC Zwingenberg/TSV Pfungstadt,
den Mitfavoriten, FTC Palmengarten, zu Gast und landete einen Sieg mit 5:1 Punkten.
Nach den Einzeln lag die Mannschaft mit 3:1 Punkten vorne. Günther Fritsch (1)
lag mit 3:4 zurück als sein Gegner verletzungsbedingt aufgeben mußte. Horst Meiser (2)
hatte hart zu kämpfen bevor er mit 3:6; 6:0 und 10:7 im Match-Tiebreak des dritten
Satzes siegte. Alfred Schankula (3) hatte es schon etwas leichter bei seinem Sieg
mit 6:1 und 7:6. Lediglich der noch nicht ganz in Form befindliche, Jens Schultz (4),
mußte seinem Gegner mit 3:6 und 2:6 den Punkt überlassen.
In den Doppeln gewannen Fritsch / Dr. Lothar Sartorius deutlich mit 6:2 und 6:4 und
Meiser / Schankula punkteten weil der FTC Palmengarten kein zweites Doppel stellen
konnte.
Als Aufsteiger in die Bezirksliga A hatte sich die Mannschaft der Damen 40 des
TC Zwingenberg einen leichteren Einstieg in die neue Klasse gewünscht. Als Gast
bei der Spielgemeinschaft, Groß Gerau / Riedstadt / Klein Gerau, mußte die Mannschaft
eine Niederlage mit 2:4 Punkten hinnehmen.
Von sechs gespielten Partien gingen vier in den dritten Satz. In den Einzel-Begegnungen
wurden nach langen, abwechslungsreichen Sätzen die Punkte geteilt. Obwohl alle ersten
Sätze von den Zwingenberger Spielerinnen gewonnen wurden, konte daraus kein Vorteil
gezogen werden. Anneliese Fehr (1) spielte 7:5; 2:6 und 4:6; Anja Bierschenk (2) war
mit 7:5; 3:6 und 4:6 unterlegen. Doris Kreuziger (3) konnte ihr Match mit 7:6; 2:6 und
7:5 gewinnen. Isabell Röhrig brachte ihre Begegnung mit 7:5 und 6:3 nach Hause.
Nach einem 2:2 Zwischenstand gelang der Mannschaft kein Doppelsieg; Margarete Gniza /
Kreuziger verloren mit 3:6 und 4:6; Röhrig / Julia Müller mußten ihr Doppel nach langem
Kampf mit 5:7; 6:3 und 8:10 im Match-Tiebreak des dritten Satzes abgeben.
In der Bezirksliga A hat die 1. Herrenmannschaft als Gast beim TC 89 Fischbachtal
einen nie gefährdeten Sieg mit 6:0 Punkten erspielt. Zwei Einzel wurden im dritten Satz
gewonnen, alle anderen Begegnungen gingen über zwei Sätze.
Die Einzel-Ergebnisse: Florian Divotgey (1) 6:3; 3:6 und 6:3; Alexander Fehr (2) 6:3; 5:7
und 6:1; Richard Dommeratzky (3) 7:6 und 7:5; Dr. Christian Conrad (4) 6:3 und 6:0.
Doppel: Divotgey / Fehr 7:5 und 6:4; Dommeratzky / Dr. Conrad 6:2 und 6:3.
Die 2. Herrenmannschaft war in der Kreisliga A zu Gast beim TC Traisa und war
gegen eine 1. Mannschaft überfordert. Sowohl im Einzel als auch im Doppel konnte
kein Satz gewonnen werden. Es spielten: Felix Ehrhardt (1), Raphael Geiermann (2),
Guido Geiermann (3), Jonas Brossmann (4), Ehrhardt / R. Geiermann,
G. Geiermann / Brossmann.
Auch die Herren 65 mußten in der Kreisliga A als Gast beim TC Nauheim eine klare
Niederlage mit 1:5 Punkten einstecken.
In den Einzeln konnte nur Mannschaftsführer, Wolfgang Christmann (4), durch seinen
Sieg mit 6:3 und 6:4 den Ehrenpunkt erspielen. Horst Meiser (1) mußte mit 2:6 und 3:6
eine deutliche Niederlage hinnehmen; Dieter Rohde (2) verlor mit 2:6; 6:3 und 3:10
im Match-Tiebreak des dritten Satzes; Raimund Endres (3) war seinem Gegner mit
4:6 und 2:6 unterlegen.
Während der Doppel sah es für den TC Zwingenberg lange nach einem Unentschieden
aus. Leider gingen beide Doppel im Match-Tiebreak des dritten Satzes verloren.
Meiser / Wilfried Tönsmann verloren mit 6:3; 1:6 und 9:11; Rohde / Christmann
unterlagen mit 2:6; 6:4 und 7:10. hme

TC Zwingenberg - Wochenendspielbericht 11.+15.05.16

von Horst Meiser
 
TC Zwingenberg
2. Sieg für Herren 75-MSG Zwingenberg / Pfungstadt
 
Zwingenberg. In der Bezirksoberliga hat die Mannschaft der Herren 75-Spielgemeinschaft,
TC Zwingenberg/TSV Pfungstadt ihr 2. Medenspiel mit 4:2 Punkten gewonnen.
Als Gast beim Bischofsheimer TV wurden die Einzel 1-3 deutlich gewonnen. Günther Fritsch
an Pos. 1 hatte es bei seinem Sieg mit 7:5 und 6:3 mit einem unangenehm spielenden
Gegner zu tun, war aber während des gesamten Matches der bestimmende Spieler.
Horst Meiser (2) gewann mit 6:0 und 6:2 und war seinem Gegner genauso überlegen
wie Alfred Schankula (3), der 6:0 und 6:0 gewann. Lediglich Jens Schultz, der
verletzungsbedingt schon längere Zeit nicht spielen konnte, verlor bei seinem ersten
Einsatz mit 5:7 und 2:6. Nach einem 3:1 Zwischenstand haben Fritsch / Meiser in Doppel 1
mit 6:2 und 6:4 gewonnen und so den Gesamtsieg sichergestellt. Schankula / Schultz
hatten in ihrem aufregenden Doppel bereits vier Matchbälle und verloren dennoch mit
1:6; 6:3 und 11:13 im Match-Tiebreak des dritten Satzes.
Bei ihrem Neueinstieg der Herren 65 in der Kreisliga A mußte die Zwingenberger Mannschaft
beim Svs Griesheim antreten und erreichte nach einem spannenden Spielverlauf ein
Unentschieden mit 3:3 Punkten.
In den Einzeln siegte Horst Meiser an Pos. 1 mit 6:1 und 6:1; einen weiteren Sieg trug
Dieter Rohde (3) mit 6:2 und 7:5 bei; sowohl Paul Horn (2) bei seiner Niederlage mit
3:6 und 4:6 als auch Raimund Endres, 6:3; 2:6 und 7:10 im Match-Tiebreak des dritten
Satzes, hatten eine Möglichkeit zum Sieg auf dem Schläger, sodaß der Zwischenstand
von 2:2 für die Gastgeber schmeichelhaft war.
Im Doppel 2 siegten Rohde / Endres überzeugend mit 6:0 und 6:0, wogegen
Meiser / Dan Diaconescu unglücklich mit 6:7 und 4:6 unterlagen.
Die Gesamtabrechnung der Begegnung zeigt jedoch, daß bei 3:3 Punkten, 7:6 Sätzen
und 62:44 Spielen, die Zwingenberger Mannschaft das Heft in der Hand hatte.
Für den TC Zwingenberg gab es bei den Bezirksmeisterschaften einen weiteren sportlichen Erfolg.
Horst Meiser hat in der Altersklasse, Herren 70, nach einem spannenden und abwechslungsreichen
Match gegen Klaus Kerski, TEC Darmstadt, den zweiten Platz belegt.
Das Ergebnis von 6:7; 7:5 und 10:6 für Klaus Kerski war sehr glücklich, denn Horst Meiser
führte schon im zweiten Satz mit 5:3 nach gewonnenem 1. Satz und konnte dennoch
das Match nicht gewinnen. hme

TC Zwingenberg gewinnt Lokalderby gegen TC Bensheim

Zwingenberg. Die Spielgemeinschaft, TC Zwingenberg/TSV Pfungstadt, hat das Lokalderby
der Herren 75 in der Bezirksoberliga gegen den Nachbarn, TC BW Bensheim, mit 4:2 gewonnen.
Beide Mannschaften waren auf -Sieg- eingestellt, für die Gäste aus Bensheim reichte es
schließlich nicht.
Im Einzel, an Pos. 1, hatte Günther Fritsch einen furiosen Start, konnte dies auch bis zum Ende durchhalten
und gewann gegen Jürgen Paasche mit 6:1 und 6:3. An Pos. 2 hatte es Horst Meiser schon
etwas schwerer gegen Gerhard Geil. Nach schwachem Beginn verlor er den 1. Satz, konnte
dann aber die Partie mit 4:6; 6:1 und 10:7 im Match-Tiebrek des dritten Satzes gewinnen.
An Pos. 4 lieferten sich Alfred Schankula und Ludwig Roß ein kampfbetontes Spiel,
das Alfred Schankula mit 7:5 und 6:2 für sich entscheiden konnte.
Ein großes Kompliment gebührt Dr. Lothar Sartorius, der trotz Krankheit für die Mannschaft
antrat, da kein weiterer Spieler zur Verfügung stand. Er konnte, an Pos. 3 spielend, gegen
den sehr stark aufspielenden, Hubert Aker, nichts ausrichten und verlor mit 0:6 und 3:6.
Nach dem Einzel-Zwischenstand von 3:1 mußten die beiden Doppel über Sieg oder
Unentschieden entscheiden.
Doppel 1 war von beiden Mannschaften stark besetzt und dementsprechend war der Spielverlauf.
Fritsch / Meiser gewannen den 1. Satz mit 6:3, die Gäste, Geil / Aker, glichen mit 6:1 Satzgewinn
aus, sodaß der Match-Tiebrek auch dieses Doppel entschied. Fritsch / Meiser gewannen
mit 10:5 und hatten dadurch bereits den Gesamtsieg gesichert.
Im Doppel 2 mußten sich Dr. Sartorius / Schankula den Gästen, Paasche / Claus-Gerd Dennhardt,
mit 3:6 und 4:6 geschlagen geben.
Beide Mannschaftsführer, Horst Meiser und Claus-Gerd Dennhardt, waren sich einig, daß diese
fair verlaufene Begegnung ein Vorbild für andere Mannschaften war. hme
von Horst Meiser

TC Zwingenberg - 1. Spieltag

von Pressewart Horst Meiser
 
Unglückliche Niederlage in Regionalliga für Herren 70
 
Zwingenberg. Mit viel Pech haben die Herren 70 des Tennis-Club Zwingenberg, als Aufsteiger in die
Regionalliga Südwest, ihr erstes Spiel beim TC Bad Ems mit 1:5 Punkten verloren.
Zunächst konnte Mannschaftsführer, Gaston Klinger, aus familiären Gründen
nicht mitspielen, darüberhinaus hat Spitzenspieler, Torsten Brabandt, seine Begegnung
im Einzel nach einem Matchball, nach 3:6; 6:3 noch 13:15 im Match-Tiebreak des dritten Satzes verloren.
Das Gleiche ist auch Henning Bremmes an Pos. 3 passiert. Auch er verlor seine Partie
nach einem Matchball, nach 3:6; 6:4 noch mit 9:11 im Match-Tiebreak des dritten Satzes.
Günther Fritsch an Pos. 2 verlor mit 1:6 und 0:6; Dr. Lothar Sartorius an Pos. 4, für Gaston Klinger
spielend, war seinem Gegner mit 0:6 und 3:6 unterlegen.
Beide Doppel wiederum waren eine heiße Angelegenheit. Nach über zweieinhalbstündiger
Spielzeit konnten Fritsch / Dr. Sartorius ihre Partie jeweils im Tiebreak mit 7:6 und 7:6
gewinnen, während Brabandt / Bremmes nach langer Gegenwehr mit 4:6 und 4:6 verloren.
 
Mit einem deutlichen Heimsieg hat sich die 1. Herrenmannschaft als Aufsteiger in
die Bezirksliga A (4er) eingeführt.
Die Mannschaft des Nachbarn, TC Alsbach II, wurde durch eine hervorragende Einstellung
mit 5:1 Punkten besiegt.
Lediglich der an Pos. 2 spielende Alexander Fehr mußte im Einzel in den dritten Satz und
war dann aber seinem Gegner deutlich überlegen und siegte mit 6:4; 5:7 und 6:1.
Spannend machte es auch Dr. Christian Conrad an Pos. 4. Er hatte harte Arbeit
zu verrichten, bis er den Sieg mit 6:3 und 6:4 zu Hause hatte.
Spitzenspieler, Florian Divotgey mit 6:1 und 6:2, sowie an Pos. 3, Richard Dommeratzky
mit 6:2 und 6:3, waren bei ihren Siegen den Gegnern spielerisch überlegen.
In den beiden Doppeln konnte jedoch keine Überlegenheit der TCZ-Spieler festgestellt werden.
Beide Doppel gingen in die Verlängerung und wurden im Match-Tiebreak des dritten
Satzes entschieden.
Divotgey / Dommeratzky siegten mit 3:6; 6:3 und 10:7. Dr. Conrad / Jan Sartorius
mußten ihren Gegnern mit 2:6; 6:2 und 8:10 den Sieg überlassen. hme

TC Zwingenberg - Saisonvorschau

 

von Pressewart Horst Meiser
Zwingenberger Herren 70 schlagen in der Regionalliga auf
 
Insgesamt 11 Mannschaften beteiligen sich an der Medenrunde 2016, sieben Erwachsene und vier Jugend
 
Zwingenberg. Das Aushängeschild des Tennis-Club Zwingenberg ist die Mannschaft
der Herren 70 I. In der kommenden Spielsaison spielt die Mannschaft in der höchsten
deutschen Altersklasse, der Regionalliga, für den Südwestdeutschen Raum.
Erstes Ziel des Aufsteigers ist der Klassenerhalt und dies wird eine schwere Aufgabe
sein.
Für die Mannschaft werden folgende Spieler diese Aufgabe übernehmen :
Torsten Brabandt, Günther Fritsch, Gaston Klinger, Henning Bremmes, Robert Fehr,
Dr. Lothar Sartorius, Klaus-Dieter Derst, Vlastimil Minarik, Klaus Amann sowie noch
sechs weitere Spieler, die in Reserve stehen.
Das erste Spiel ist für die Mannschaft am 02. Mai beim TC BW Bad Ems 1.
Auch die zweite Mannschaft der Herren 70 spielt in der Verbandsliga und wird versuchen
im oberen Drittel mitzuspielen.
Zur Verfügung stehen folgende Spieler: Robert Fehr, Dr. Lothar Sartorius, Klaus-Dieter Derst,
Vlastimil Minarik, Klaus Amann, Wilfried Tönsmann, Paul Horn, Dr. Friedrich Mengler,
Wolfgang Christmann, Jakob Wagner und Hans Wycisk.
Der TC Zwingenberg und der TSV Pfungstadt haben eine Spielgemeinschaft bei den
Herren 75 gebildet. Diese Mannschaft spielt in der Bezirks-Oberliga des Bezirkes
Frankfurt und hat sich vorgenommen vorne mitzuspielen.
Folgende Spieler sind gemeldet : Günther Fritsch, Horst Meiser, Dr. Lothar Sartorius,
Alfred Schankula, Jens Schultz, Dr. Friedrich Mengler, Werner Schmieder, Dieter Nickels,
und Hans Wycisk.
In der Bezirksliga A ist der TCZ mit zwei Mannschaften als Aufsteiger vertreten :
Die Damen 40 rechnen sich ebenfalls einen Platz im oberen Tabellendrittel aus.
Es sind gemeldet : Anneliese Fehr, Anja Bierschenk, Margarete Gniza, Doris Kreuziger,
Isabell Röhrig, Petra Sartorius, Julia Müller, Barbara Olkis, Petra Birnstengel, Cornelia Giebeler
und Eva Schuster.
Sehr schwer werden es die Herren I als Aufsteiger in der Bezirksliga A haben. In einer Gruppe
mit 9 Mannschaften wird es eine aufreibende Saison werden, wobei die Mannschaft drei
Gegner hinter sich lassen muß, um in der Klasse zu bleiben.
Für die Mannschaft können spielen: Florian Divotgey, Alexander Fehr, Richard Dommeratzky,
Dr. Christian Conrad, Jan Sartorius, Felix Winkler, Felix Ehrhardt, Jonathan Schneider und
noch weitere 8 Ergänzungsspieler.
Die 2. Herrenmannschaft spielt in der Kreisliga A und beabsichtigt vorne mitzuspielen.
Einsatzbereit sind folgende Spieler: Jan Sartorius, Felix Winkler, Felix Ehrhardt, Jonathan Schneider,
Raphael Geiermann, Erik Schnaubelt, Guido Geiermann, Jonas Brossmann, Felix Menschel,
Felix Ellwanger, Johannes Trautmann, Bernhard Dirr, Ralph Johann, Jürgen Magsam,
Nicolas Jakob und Simon Kratz.
Die neu gegründete Mannschaft der Herren 65 spielt ebenfalls in der Kreisliga A und möchte
im Mittelfeld abschließen. Folgende Spieler sind gemeldet: Horst Meiser, Wilfried Tönsmann,
Dr. Carlo Schmidt, Paul Horn, Dieter Rohde, Dieter Scholich, Raimund Endres, Wolfgang Christmann,
Dr. Jürgen Flach, Georg Lipponer, Dieter Gardeweg und Dan Diaconescu.
 
Von den vier Jugendmannschaften spielt eine Spielgemeinschaft mit dem TC Malchen , gemischt U18,
in der Bezirksliga A, eine weitere Spielgemeinschaft mit dem TC Malchen, Topspin U12 Cup-Junioren, 
und die restlichen Mannschaften, Junioren U14, und Junioren U18, spielen in der Kreisliga A.
Die Mannschaft, U18- gemischt, spielt mit folgenden Spielerinnen und Spielern:
Alisia Armada Hamm, Svenja Eßinger, Sofia Sariri, Jonathan Schneider, Raphael Geiermann,
Felix Ellwanger, Johannes Trautmann, Nicolas Jakob, Daniel Ahlemeyer, Simon Wüst, Andre Baral,
Henrik Huber, Benedikt Dirr, Yannik Krome, Julian Kraus und Finn Reimann.
Für die Mannschaft, Topspin U12 Cup-Junioren, wurden folgende Spieler gemeldet:
Julian Conrad, Giacomo Heim, Mati Ränker, Adrian Zintel, Rami Menzel, Till Mathis Friederichs,
Nicolai Schmidt, Kilian Schild, Leonard von Holtum, Tim Milewski und Konstantin von Holtum.
Die Mannschaft, Junioren U14, spielt mit Julian Conrad, Andre Baral, Henrik Huber, Benedikt Dirr,
Yannik Krome, Julian Kraus, Finn Reimann, Giacomo Heim, Mati Ränker, Justin Winter,
Tim Kühnberger, Adrian Zintel und Kilian Schild.
Die Mannschaft, Junioren-U18, spielt mit den männlichen Jugendlichen wie in der Mannschaft,
U18-gemischt, zusätzlich mit Giacomo Heim.
In dieser Spielsaison treten die Jugendmannschaft stark verjüngt an, da mehrere Spieler aus
der letzjährigen Saison dem Jugendalter entwachsen sind.
Die vorgesehenen Spielerinnen und Spieler haben sich jedoch sehr gut vorbereitet und wollen
auch ihr bestes Tennis spielen. hme